· 

Grapefruit - Öl des Antriebs und Lust auf Abenteuer

Grapefruit - Öl des Antriebs und Lust auf Abenteuer

In dieser Woche geht es immer noch um die Seele, den Geist, unser Mutterschiff.

 

Grapefruit kurbelt die Produktion des Endorphinhormons (Entspannung, lösen von Ängsten, Stress regulieren, Schmerz lindern, Ideen von Lösungen entfalten) an. Und genau darum geht es jetzt. Viele verrennen sich, indem sie den Fokus nur mehr auf Fehler, Irrtümer, Katastrophen, Hilflosigkeit und Ohnmacht richten. Sie haben vergessen, dass das in ihrem Unbewussten (limbischen System) permanent mit der Gefahr des Säbelzahntigers assoziert wird. Ihr Sympatikusnervensystem schleudert nur so die Katastrophenhormone in ihren Körper und versetzt diesen in einen Dauerstress. Von den geistigen Gesetzen verstärke ich das, wogegen ich kämpfe. Die nächste Konsequenz ist die Korrektur des Universums, dem der einzelne nicht Vorschreibungen zu machen hat wie Dualität zu sein hat.

Keine der Pole ist besser oder schlechter als der andere. Gleich viel wert, und gleich wichtig. Wogegen du kämpst wird sich über Umwege in dein Leben schleichen, weil deine Seele und das Universum korrigiert. Das kann im privaten wie beruflichen sein. 

 


 

"Gewinner grübeln nicht. Sie richten ihren Fokus nach innen und sind an Lösungen innerhalb des Problems interessiert."

 

Die Seele flüstert:

"Versuche deine rasenden Gedanken zu stoppen. Erkenne die Gesamtsituation und leite sanft deine lebensverändernden Maßnahmen ein. Erkenne deine geistig/körperlichen Grenzen. Übe dich in Stille und Ruhe. (Progressive Muskelentspannung, Yoga Nidra, Achtsamkeit, Atmen, Körperinnenschau,...). Wage dich in Präsenz, Fokus und Konzentration. Vertraue, dass das Universum keine Fehler macht und überlege, was du jetzt erschaffen kannst, was in der Zukunft seine Abbildung findet. Überlege auch, ob dieses Virus nicht ein Stellvertreterrolle einnimmt und du ganz woanders diese Spiegelbilder zu lösen hast."

 

Gewinner grübeln und kämpfen nicht, sie erzeugen sich auch im Schlamassel Glückshormone, die sie entspannen, die Selbstachtung wahren lassen und erfolgreich sein lassen. Sie wissen auch, dass wenn ein Gedanke ausschließlich von ihrer Aufmerksamkeit eingenommen wird, dass er stets aus meinem UrteilsICH, ManipulationsICH oder KritikerICH

stammt und diesen kündigen sie den Fokus.

 

Alles Liebe,

eure Patricia

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Nächste

Familienaufstellung

Systemische Strukturaufstellung

 

Sa, 06. November 2021

Nächster

Tagesworkshop

"Die Psychologie

und das Wissen aus der Natur"

Sa, 02. Oktober 2021


Mag. Patricia Unger

Psychologin

Ganzheitliche Therapeutin

 

Termine nach Vereinbarung.

Mag. Patricia Unger